Retro.Virtuell.Video

Aktuelle Videokunst und Experimentalfilme aus der ostdeutschen Wendezeit: Besucherin in der vituellen Welt von “Here We Are – A Turing Torture” und Screening von “Der Blaue Film” der Gruppe “Film & Foto Man Ray”.

Video.Installation.Virtual_Reality.Retro

LineUp / Programm

 

Video/Installation

 

Bei der Videoinstallation “FACES – closed-circuit installation” von Yvon Chabrowski/Nicolás Rupcich erscheint der Betrachtende selbst nur noch als schwarz-graue Quadrate auf dem Monitor. Sabrina Labis verbindet collageartig Film-, Text- und Bildelemente im Video und auf großen Polyesterbannern in “Low Res Memories / Cookies”.

 

Screening

 

Nadja Buttendorf erzählt in ihrer Web Soap Opera “ROBOTRON – a tech opera” eine autobiographisch inspirierte Geschichte zu Computerentwicklung, Planwirtschaft und Alltag in Ostdeutschland. In der Retrospektive zeigen wir Experimentalfilme der Gruppe Film & Foto Man Ray aus den späten 80ern der DDR. Ihre Filme lassen surreale Einflüsse und andere filmische Ausdrucksformen der 1920er Jahre erkennen, thematisch geht es um  „Vergangenheits-Gegenwartsauseinandersetzung“. Ulu Braun zeigt in „Burkina Brandenburg Komplex“ eine surreale Umgebung, ein vermeintlich afrikanisches Dorf, das von Deutschen bewohnt wird, ein Museum für preußisches Kulturgut präsentiert westliche Konsumgüter.

 

 Virtual Realitiy / Retro Gaming

 

Die Virtual Reality Experience “Here We Are – A Turing Torture” von Felix Kraus/The Swan Collective fragt uns, ob wir durch den Einfluss von Social-Media-Apps überhaupt noch als Menschen agieren können. Atari, C64 und PONG? Wir erinnern beim Retro Gaming an den Beginn des Videospiel-Zeitalters.

 

Außerdem

 

Party mit DJ Sean von Proto.lab / WOODS Installation fRED

Impressionen von der Videokunstnacht am 23. Februar 2019 im Landarbeiterhaus Kleinmachnow

Bilder: Wolfgang Meier-Kühn, Die Brücke  Kleinmachnow Kunstverein