ARTErhaltung

Grafik: Rainer Ehrt

Wir melden und zurück mit einer Gruppenausstellung von Künstlerinnen und Künstlern, die schon einmal unsere Gäste waren, und zeigen vom eine Vielfalt künstlerischen Ausdrucks. Malerei, Zeichnung, Grafik, Skulptur, Plastik, Videokunst. Unser Motto: ARTErhaltung.


 

Sonderöffnungszeiten am Sonntag den 11. April von 12 bis 18 Uhr. Terminbuchung und Hinweise zum Besuch hier

 


Es stellen aus:

 

Marion Angulanza | Jan Beumelburg | Nadja Buttendorf | Anne-Françoise Cart | Jörg Engelhardt | Sabrina Labis | Katrin Neubert | Kirstin Rabe | Mathias Roloff

Mathias Roloff

Kirstin Rabe

Katrin Neubert

Jörg Engelhardt

Anne Françoise Cart

Marion Angulanza

Bilder: Corinne Holthuizen-Habermann

Von der Berliner Grafikerin Marion Angulanza sind akribisch gezeichnete Graphitblätter mit überraschenden Störungen zu sehen, vom Brandenburger Maler Jan Beumelburg sinnliche Figurenstudien als übermalte Monotypien. In der 360°-Videoarbeit von Nadja Buttendorf und Sabrina Labis wird der Fingernagel zum Stativ einer Mini-Action-Cam. Anne-Françoise Cart zeigt Malerei, die in den letzten Monaten entstanden ist und sowohl die Isolation im still gelegten Kunstbetrieb als auch den Zauber des Winters spiegeln. Von der Keramikkünstlerin Katrin Neubert werden unter anderem phantastische und handwerklich aufwändige Objekte zu sehen sein, die von der Welt der Mikroben inspiriert sind. Kirstin Rabe kombiniert sensibel gesetzte Farbfelder mit handgeschöpften Papierstrukturen. Jörg Engelhardt repräsentiert die klassische Bildhauerkunst mit ironischen Tierskulpturen in Holz und Bronze. In den Bildern des Berliner Malers Mathias Roloff finden in altmeisterlicher Maltechnik surreale Begegnungen statt.

 

Ausstellung vom 14. März bis 25. April 2021

 

Geöffnet Samstags und Sonntags von 14 bis 18 Uhr

und nach Vereinbarung (Telefonisch anmelden unter 0173 – 8112451)

 

Der Eintritt ist frei. Aktuelle Hinweise zum Besuch der Ausstellung und zu dem aktuell gültigen Hygiene- und Abstandsregeln im Landarbeiterhaus hier

Impressionen aus der Ausstellung

Bilder: Iris Nienstedt, Susanne Schmitt