Schrader / Wagner / Roßner / Trott

Plein Air – Kunst an der Frischen Luft. Mike Wagner arbeitet an einem Keramik-Objekt.

Dazwischen – passen mindestens zwei Menschen. Das Sitzobjekt von Christoph Roßner ist während der Kunstwoche entstanden.

Sonja Schrader

 

lebt und arbeitet in Berlin

 

2013/14 Gastprofessur für Naturstudium im FB Kunst, Kunsthochschule Burg Giebichenstein

2011 Diplom im FB Kunst, Bildhauerei, Kunsthochschule Burg Giebichenstein

2016 Atelierförderung bbk, Berlin

2014 Filmförderung WAGEMUTIG der Kunststiftung Sachsen-Anhalt

2012 Arbeitsstipendium der Kunststiftung Sachsen-Anhalt

2011 Graduiertenförderung der Kunsthochschule Burg Giebichenstein

2011 Kunstpreis Saalesparkasse

 

 

“Unter dem Arbeitstitel „Mir-mich-uns-uns-Einverleiben“ wird Sonja Schrader Vorgänge innerhalb einer 4-Personen Gesellschaft graphisch auf den Tisch bringen. Es sollen Holzschnitte entstehen, die sowohl den Prozess der bildnerischen Verdichtung, als auch das Beziehungsgeflecht der Personen visualisieren.

Mehr zur Arbeit von Sonja Schrader während der Kunstwoche hier

Mike Wagner

 

seit 2011 Aufbau von das Keramik&KulturGUT glindow

seit 2011 Mitglied des Bundesverbandes Bildender Künstler

seit 2010 Tätig als Freischaffender Künstler und Keramiker

2010 Abschluss zum Staatlich geprüfter Keramikgestalter

2007 – 2010 Staatliche Fachschulen für Keramik, Höhr-Grenzhausen

2007 Gesellenprüfung

2004 – 2007 Ausbildung zum Keramiker, Fachrichtung Scheibentöpferei, Töpferei Burgstall, Mitwitz
2001 – 2002 Post Graduate Degree in Environmental Impact Assessment, Concordia University, Montreal, Kanada
1997 – 2001 BA Geography: Specialization in the Human Environment, Concordia University, Montreal, Kanada

 

“Aus Ton werden vor Ort keramische Plastiken per Hand und Stück für Stück aufgebaut. Anschließend werden Teile der Plastiken mit Siebdruckmotiven durch ein Umdruckverfahren bedruckt.“

Mehr zur Arbeit von Mike Wagner während der Kunstwoche hier

Matthias Trott

 

1962 in Naumburg geboren

1985-1987 Ausbildung in einem Steinmetzbetrieb

1988-1994 Studium an der Hochschule für Kunst und Design,

Burg Giebichenstein/Halle–Diplom-Industriedesigner

ab 1995 Design- und Grafikprojekte und Arbeiten auf dem Gebiet der Objektkunst

ab 2000 verschiedene Ausstellungen, Ausstellungsbeteiligungen und Kunst im öffentlichem Raum

Mehr zur Arbeit von Matthias Trott während der Kunstwoche hier

Christoph Roßner

 

1961 geboren in Schlema/Erzgebirge

1978 – 1981 Lehre zum Holzbildhauer

1992 – 1996 Studium an der FH für angewandte Kunst

Schneeberg/Diplomdesigner –Holzgestaltung

1995 Praktikumssemester HfBK Dresden/Bildhauerei

1996 Gaststudium St. Petersburg/Metallwerkstatt

1997-1998 Vertiefungssemester Animationsfilm und Videoproduktion

 

seit 1991  Arbeit als freischaffender Künstler, Bildhauer, Objektbauer und Installateur; projektbezogene Lehrtätigkeiten;Werke im öffentlichen Raum und Privatsammlungen; Teilnahme an Ausstellungen und Messen, Arbeitsaufenthalte im In – und Ausland, lebt in Bad Schlema, arbeitet in Bad Schlema und Chemnitz.

Mehr zur Arbeit von Christoph Roßner während der Kunstwoche hier

Christoph Rossner und Matthias Trott werden im Auftrag des Kunstvereins jeweils eine Sitzskulptur für den Hof des Landarbeiterhauses gestalten. 

Bilder: Corinne Holthuizen-Habermann

 

Das Programm zum Download

 

Zur Übersicht Kunstwoche