Glindow – Ziegelei und Werkstätten

Exkursion am Tag der Deutschen Einheit: Besuch des Märkischen Ziegeleimuseums und der keramischen Werkstätten in Glindow

Bilder: Wolfgang Meier-Kühn

Arbeiten mit Ton – Märkisches Ziegeleimuseum und Glindower Werkstätten

“Eigentlich müsste man hier einen Film drehen.” Im Märkischen Ziegeleimuseum in Glindow werden Ziegel noch von Hand geschnitten und im alten Ofen aus dem 19. Jahrhundert gebrannt, eine perfekte Filmkulisse. Auch die typischen gelblichen Ziegel des Landarbeiterhauses stammen von hier. Die Ziegelei erhält heute meist Aufträge aus dem Denkmalschutz. Hergestellt werden in der Regel Mengen von wenigen hundert Ziegeln für Restaurierungen. Interessante Einblicke in die Arbeit früher und heute gewannen aktive und Fördermitglieder des Kunstvereins bei einem Ausflug am Einheitstag.

 

Anschließend folgte der Besuch in den keramischen Werkstätten, in denen fünf Künstler, darunter Mike Wagner, der gerade bei der Kleinmachnower Kunstwoche zu Gast war, mit viel Eigenarbeit und Initiative ihre Ateliers in einem ursprüngich vollkommenen verfallenen Gebäude aufgebaut haben.

Bilder: Wolfgang Meier-Kühn