“Eigenes” bleibt “Unklar”

Zum Jahresausklang ab 25. November  zeigt der Verein unter dem Titel »Eigenes« wieder aktuelle Arbeiten seiner künstlerisch aktiven Mitglieder. In diesem Jahr steht die Ausstellung unter dem Thema ” Unklar”.

Es stellen aus:

 

annhoff | Sigrid Aschayeri | Christine Sophie Bloess | Roswitha Büchting | Anke Doepgen | Rainer Ehrt | Julia Ehrt | Fridolin Frenzel | Monika Funke Stern | Marianne Gielen | Corinne Holthuizen-Habermann | Bettina Lehfeldt | Ilona Manthey-Konyen | Wolfgang Meier-Kühn | Dorothea Neumann | Iris Nienstedt | Rosemarie Plarre | Heinrich Ranke | Petra Wällstedt |

Bilder zur Ausstellung und Vernissage am 25. November

Bilder: Wolfgang Meier-Kühn

“Unklar”

Unklar
Un klar
Un klar
unklar?
Unklare Brühe
Unklare Sache
Unklarheiten
Eigenes
Unklares Eigenes
Eigene Unklarheiten?

Ist dies ein KünstlerInnen-Verein?
oder ein KunstInnen-Verein?
oder was?
Unklar!

Ein böhmisches Dorf?

 

Das böhmische Dorf

‘Palmström reist, mit einem Herrn v. Korf,
in ein sogenanntes Böhmisches Dorf.
Unklar bleibt ihm alles dort,
vom ersten bis zum letzten Wort.
Auch v. Korf (der nur des Reimes wegen
ihn begleitet) ist um Rat verlegen.
Doch just dieses macht ihn blass vor Glück.
Tiefentzückt kehrt unser Freund zurück.
Und er schreibt in seine Wochenchronik:
Wieder ein Erlebnis, voll von Honig!’

 

Frei nach Morgenstern!

 

Die Ausstellung ist eröffnet!”

 

(Ansprache zur Vernissage von Marion Welsch)

Zur Finissage am Sonntag, dem 13. 1. 2019 (ab 14 Uhr) findet gleichzeitig unser Neujahrsempfang mit Überreichung der Jahresgabe an unsere Förderer statt und wir  stellen unser Jahres- Ausstellungsprogramm für 2019 vor.

 

Die Ausstellung ist geöffnet jeweils Samstags und Sonntags von 14 bis 18 Uhr , außer an den Wochenenden 22./23. 12 und 29./30. 12.