Burmester | Bednar

Bild: Corinne Holthuizen-Habermann

 Verlängert bis 12. Dezember !!!

RALF BEDNAR | Collage, Grafik, Objekt
VERA BURMESTER | Grafik

 

Ralf Bednar, 1969 geboren in Temeschburg studierte 1999- 2004 Bildende Kunst an der FH- Hannover. Seine grafischen Arbeiten, Collagen und Skulptur-Collagen sind voller Witz und ironischer Vieldeutigkeit.

 

„Bednars zeichenhafter Bildwitz bedarf nicht einmal des jeweiligen pointierten Titels, der über jeder Arbeit noch einmal wie ein Sahnehäubchen thront – dieser Bildwitz (‚Witz‘ im altmodischen Sinn von geistreich, klug gemeint) geht jedem aufgeschlossenen Kunstfreund unmittelbar ein und zündet im Auge des Betrachters wie eine dreistufige Mondrakete: Zuerst einmal originell erfunden, sodann souverän und konzentriert ins Format gesetzt, und schließlich, die Umlaufbahn erreichend, inhaltlich mit doppeltem Boden ausgestattet.“

 

Vera Burmester, geboren in der Lüneburger Heide, absolvierte 1997 – 2000 eine Ausbildung zur Buchbinderin uns studierte Bildende Kunst an der Fachhochschule Hannover. Ihre illustrativen, spielerischen Zeichnungen und Drucke korrespondieren und kontrastieren geistreich und humorvoll mit den Arbeiten ihres Ausstellungspartners.

 

„Die altehrwürdige grafische Technik der Radierung, eine geätzte und mit Druckfarbe eingeriebene Metallplatte unter großem Druck zusammen mit einem Bogen gefeuchteten Büttenpapiers  durch zwei Stahlwalzen zu pressen, wird von ihr in origineller Weise erweitert und bereichert: Ein Stück Papier oder ein ausgeschnittenes Bildelement muß, auf die Druckplatte aufgelegt, mit durch die Presse und verwächst sozusagen mit dem gedruckten Bild. Hinzu kommen Textfragmente, Satzfetzen, zufällig-absichtsvoll gefundene Wortbruchstücke, die uns, den Betrachtern, einen weiten Assoziationsraum öffnen – dem Auge, dem Hirn und sogar dem Zwerchfell. Dies alles geschieht selbstverständlich nicht zufällig oder willkürlich , sondern wohl überlegt und komponiert…“

 

(Zitate aus dem Text zur Ausstellungseröffnung von Rainer Ehrt)

 

Ausstellung  vom 31. Oktober bis 12. Dezember 2021

Finissage am 12. Dezember ab 16 Uhr. Die Künstler*innen sind anwesend.

 

Geöffnet Samstags und Sonntags von 14 bis 18 Uhr

und nach Vereinbarung (Telefonisch anmelden unter 0173 – 8112451)

 


Der Eintritt ist frei. Aktuelle Hinweise zum Besuch der Ausstellung und zu den aktuell gültigen Hygiene- und Abstandsregeln im Landarbeiterhaus hier


 

Bildnachweis (c) Corinne Holthuizen-Habermann, Iris Nienstedt, Die Künstler*innen