Kathrin Ollroge – „Raum für Gedanken“

Der „Raum für Gedanken“ macht Station am Landarbeiterhaus Kleinmachnow.

Bild: Wolfgang Meier-Kühn

Mittwoch ist Welttag der Kartoffel

 

Das Projekt „Gedanken-Räume“ (Projektteam Kathrin Ollroge, Anja Henke, Andrea Werner, Stefan Schult, Peer Ollroge) erforscht Nachbarschaftsstrukturen anhand autobiografischer Interviews mit den Menschen vor Ort. Dies erfolgt durch eine kulinarische Einladung: In Kleinmachnow werden die Menschen eingeladen, vertonte O-Töne aus anderen Regionen über Kopfhörer zu hören und im Anschluss eienen Gedanken über ihren Lebensort in Kleinmachnow mitzuteilen. Diese Gedanken werden anonym mitgezeichnet und später transkribiert

 

Am Montag werden das Team Anja Henke und Andrea Werner am Landarbeiterhaus selbst hergestellte Kefir-Limonade im Austausch der Gedanken anbieten.

 

Am Dienstag werden Kathrin Ollroge und Stefan Schult vor Ort sein und am Landarbeiterhaus eigens Brot im Austausch für die Gedanken backen und anbieten.

 

Am Mittwoch, dem Tag der Kartoffel, wird die Kartoffel im Fokus der Gespräche stehen. Kathrin Ollroge und der ausgebildete Koch und Imbiss-Besitzer Stefan Schult werden selbst hergestellte Pommes Frites anbieten. Aufgrund der Corona-Hygienemaßnahmen kann das nicht aus dem Marktplatz stattfinden, sondern die Aktionen werden am Landarbeiterhaus angeboten. Die Pommes Frites werden vor Ort hergestellt. Besucher*innen werden vorab zum Kartoffel-Schälen eingeladen, während sie über Kopfhörer vertonte Gedanken aus anderen Regionen zum Einstieg hören können.

 

Von Donnerstag bis Samstag wird Kathrin Ollroge teils am Landarbeiterhaus zugegen sein und Interviews führen und aufnehmen und teilweise mobil durch den Ort wandern, um die Menschen zum Leben in Kleinmachnow zu befragen.

 

Die zusammengetragenen Interviews werden (in der Rohfassung) zum Projektabschluss am 22. August  am Landarbeiterhaus ausgelegt. Weiterhin wird Kathrin Ollroge durch den Ort wandern und fotografische Ortsporträts anfertigen. Die finale Erstellung eines Schubers aus den erstellten Bild- und Textmaterialien ist außerdem geplant. Die Fertigstellung erfolgt nach Terminabsprache im Folgejahr.