Julia Schleicher – Kinderfigur

Julia Schleicher beherrscht sowohl die klassische Bildhauerei »nach der Natur« wie freie Spielformen des plastischen Gestaltens, wie sie in ihren opulenten Betonskulpturen zu sehen sind. Während der Kunstwoche modellierte sie eine lebensgroße Skulptur ihrer kleinen Tochter, welche währenddessen mit dem Papa die Gegend erkundete.

Julia Schleicher – Vita

1983       geboren in Köln

2002       Abitur

2003-2007   Studium der Theaterplastik an der Hochschule für Bildende Künste Dresden

2007       Diplom im Fachbereich Theaterplastik

2007-2012   Studium der Bildhauerei an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle bei Prof. Bernd Göbel, anschließend bei Prof. Bruno Raetsch

2012       Diplom im Fachbereich Bildhauerei
und seit dem freischaffend als Bildhauerin tätig

2014      Gustav-Seitz-Preis für zeitgenössische figürliche Bildhauerei, vergeben   durch die Gustav-Seitz Stiftung in Hamburg

2015      Geburt von Tochter Frieda

 

lebt und arbeitetet als freischaffende Bildhauerin in Halle (Saale)

Zurück zur Übersicht Kunstwoche 2016