Künstler arbeiten öffentlich

Der Kunstverein lädt jeden Sommer vier Künstlerinnen und Künstler zur Kunstwoche nach Kleinmachnow ein, um sich von diesem Ort inspirieren und im Arbeitsprozess über die Schulter schauen zu lassen – ein reger Kontakt zwischen Künstlern und Publikum entsteht, wie er eher selten möglich ist. Kunstinteressierte aus der Region haben die Möglichkeit, direkt mit den Künstlerinnen und Künstlern zu kommunizieren und bei „öffentlichen“ Arbeitsprozessen unmittelbar dabei zu sein.

Regelmäßig besuchen Schülerinnen und Schüler der Kunstkurse der umliegenden Schulen die Kunstwoche.

Die Arbeiten, die während der Kunstwoche entstehen, werden anschließend in der Ausstellung gezeigt.

Gastkünstler*innen 2022

 

Eva Baumert | Brandmalerei

Georg Janthur | Holzkunst

Nadja Nafe | Malerei

Hendrik Schink | Keramische Objekte

 

Kunstwoche vom 28. August bis 3. September

Vernissage am 28. August
Künstlerfest am 3. September in Zusammenarbeit mit KultRaum e.V.

 

 

Ausstellung bis zum 2. Oktober, Geöffnet Samstag und Sonntag von 14 bis 18 Uhr Hinweise zum Besuch

Aktuell

Presseberichte zur Kunstwoche:

 

„Zum Ende der Kunstwoche: Europa blickt jetzt auf Kleinmachnow“ Bericht in der Märkischen Allgemeinen Zeitung (MAZ+)

 

„Kunstwoche mit ‚Gästen zum Anfassen‘ und ‚Kleinmachnower Europa“ Bericht in der Märkischen Allgemeinen Zeitung (MAZ+)

 

Bericht in der Märkischen Allgemeinen Zeitung (MAZ+)

 

„Kunstwoche in Kleinmachnow:  Alltagsgeschichten und andere Besonderheiten“ – Bericht in den Potsdamer Neuesten Nachrichten

 

„Vier Künstler arbeiten öffentlich bei der 9. Kunstwoche in Kleinmachnow“ – Bericht in der Märkischen Allgemeinen Zeitung

 

„Mit der Kettensäge zum Adam“ – Bericht in der Märkischen Allgemeinen Zeitung

 

„Kleinmachnow feiert ein großes Kunstfest“ – Bericht in der Märkischen Allgemeinen Zeitung

 

„Kunst in drei Stufen“ – Bericht in den Potsdamer Neuesten Nachrichten